Einfach, flexibel, schneller und sicherer – Verpackungsmaschinen

Während der industriellen Produktion werden immer wieder große Gebinde von Materialien weiterverarbeitet. Diese können Staub verbreiten oder gefährliche Dämpfe abgeben. Damit die Mitarbeitenden davon nicht benachteiligt werden, sind heute regelmäßig große Verpackungsmaschinen im Einsatz. Diese werden automatisiert beladen. Die Weiterverarbeitung erfolgt dann in abgeschlossenen Bereichen. Ein Vakuumförderer sorgt dafür, dass immer genau die Menge den nächsten Prozessort erreicht, die benötigt wird. Damit sind die Mitarbeitenden entlastet. Ihre Gesundheit wird dadurch geschont.


Vorteil der Funktion

Eine Saugförderanlage arbeitet immer mit einem Vakuum. Dieses ist dazu gedacht, die gewünschten Mengen in Rohren oder Schläuchen zu transportieren. Auf dem Weg zur Weiterverarbeitung können verschiedene Funktionen zwischengeschaltet sein. Auf diese Weise wird der gesamte Ablauf beschleunigt und vereinfacht. Wurde früher Mehl in einer traditionellen Mühle gemahlen, mussten die schweren Kornsäcke zuerst an die oberste Verarbeitungsstelle transportiert werden. Da die Wege sehr eng waren, erfolgte es oft auf dem Rücken der Männer. Oben angekommen, wurden die Säcke dann in eine Schütte entleert. Dabei wurde viel Staub frei. Durch den gesamten Prozess wurde die Luft im Innenraum zunehmend staubiger. Die Partikel setzten sich an jeder Stelle ab und wurden dadurch ständig eingeatmet. Das hat die Lungen der Menschen sehr belastet. Heute laufen die Prozesse durch die Vakuumisierung in einem geschlossenen System ab. Die Stäube und werden durch ein Lüftungssystem abgeleitet.

Ablauf

Eine Vakuumpumpe sorgt für einen Unterdruck. Der Abscheidebehälter saugt auf diese Weise Luft aus der Produktabgabestelle an. Dadurch wird das Transportgut mitgerissen. Besitzt der Abscheidebehälter ein Filtersystem, wird dieses bei dem Vorgang in Gang gesetzt. Die unerwünschten Teile werden in einem gesonderten Behältnis aufgefangen. Ist die geforderte Menge erreicht, schaltet sich der Vakuumförderer automatisch aus. Das Ventil, durch dass das Schüttgut gelaufen war, schließt sich. Der nächste Verarbeitungsprozess kann gestartet werden. Die Reste, die sich eventuell noch in den Rohrleitungen befinden, können mit einer Gegenblaseinrichtung entfernt werden. Anschließend wird der Abscheidebehälter restlos entleert. Nach diesem Abschluss sind die Schläuche oder Rohre wieder rein und stehen für den nächsten Einsatz bereit. Der gesamte Vorgang kann erneut gestartet werden.

Komponenten einer Verpackungsmaschine

Moderne Maschine bewegt in Vakuum eingeschweißte Lebensmittel auf einem FörderbandZunächst wird ein Sammelbehälter benötigt, in dem sich das gesamte Material befindet. Dieser muss den Voraussetzungen entsprechen, die vom Inhalt vorgegeben werden. Die Vakuumpumpe kann einen Unterdruck produzieren, der sich dem Gewicht und der Konsistenz des Schüttguts anpasst. Damit wird der Inhalt in Bewegung versetzt. Die Verbindungsstücke müssen diesem Unterdruck standhalten können. Die Saugwirkung darf nur das gewünschte Ventil öffnen. Durch dieses fließt das Gut in den Abscheidebehälter. Integrierte Filtersysteme werden während des Vorgangs ebenfalls aktiv. Dies ist besonders bei trockenen Substanzen ein Vorteil. Unerwünschte Inhalte werden aufgesammelt und können dann entsorgt werden. Mit einem Vakuumförderer gelangen so ausschließlich die gewünschten Dinge in die Verpackung. Die Mitarbeitenden übernehmen nur noch die Endkontrolle oder entnehmen immer wieder eine Stichprobe.

Bildnachweis:
Pixel_B – stock.adobe.com
I Viewfinder – stock.adobe.com

 

Die richtige Verpackungsmaschine für Ihre Waren

Nachhaltige und moderne Fahrzeugbeleuchtung – wichtig und richtig

Sicherheit im Straßenverkehr ist zu jeder Jahreszeit ein Thema für LKWs. Dabei spielt die Beleuchtung eine besondere Rolle, vor allem in der dunklen Jahreszeit. Der Gesetzgeber hat klare Vorstellungen davon, wie eine sichere LKW-Beleuchtung aussehen muss. Neben diesen Vorgaben bietet die fortschreitende Technologie immer bessere Möglichkeiten für Lastkraftwagen.

Fahrzeugbeleuchtung häufig mit Mängeln

In der Praxis sind längst noch nicht alle LKWs mit modernen Beleuchtungskonzepten ausgestattet. Beim letzten Lichttest (2020) des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe zusammen mit der Deutschen Verkehrswacht wurden mehr als 5.000 Mängelberichte aus den Werkstätten ausgewertet. Diese stammten aus der Beleuchtungsüberprüfung von fünf Millionen Fahrzeugen. Dabei zeigte sich, dass sich die Mängelquote mit 31,4 Prozent zwar verbessert hat, insgesamt aber noch viel zu hoch ist. So wurden bei jedem fünften LKW, Mängel an den Scheinwerfer festgestellt, die entweder falsch eingestellt waren und deshalb den Gegenverkehr blendeten, oder sogar ganz ausgefallen waren. Etwas besser sah es bei der Beleuchtung am Heck und den Bremsleuchten aus. Hier wurden nur an knapp 10 Prozent der Fahrzeuge Mängel festgestellt.

Beleuchtung bei Nutzfahrzeugen – Die Pflicht

Silhouette Fahrzeugscheinwerfer bei Nacht

Laut Straßenverkehrsordnung müssen LKW über eine Mindestbeleuchtung verfügen. Dazu gehört neben den Frontschweinwerfern, das Rücklicht, Blinker, Bremslicht und eine Nebelschlussleuchte für schlechte Sichtverhältnisse. Darüber hinaus wird der Rückwärtsgang angezeigt und auch ein parkender LKW muss über Reflektoren für den restlichen Verkehr gut sichtbar sein. Außerdem muss das Kennzeichen beleuchtet sein, damit andere Verkehrsteilnehmer dieses auch mit einem gewissen Abstand gut lesen können. Bis zu diesem Punkt unterscheiden sich die Anforderungen kaum von denen, die an PKW gestellt werden. Ein Unterschied sind die sogenannten Seitenmarkierungen bei der LKW Beleuchtung. Diese strahlen nach vorne in weißem Licht und sind von hinten als rot erkennbar. Damit sollen die Ausmaße des LKW auch in der Dunkelheit gut erkennbar sein. Vor allem breite und sehr lange LKW müssen diese Beleuchtung an den äußersten Fahrzeugkanten anbringen. Auch das Tagfahrlicht gehört inzwischen zur festen Ausstattung der meisten LKW und wird automatisch nach dem Start des Motors angeschaltet. Jede Art der LKW Beleuchtung finden Sie bspw. hier bei LED-MARTIN.de

Mit besserem Licht die Sicherheit erhöhen

Die gesetzlich vorgeschriebenen Beleuchtungen sagen allerdings noch nichts über die technischen Möglichkeiten aus, mit speziellen Lampen für eine erhöhte Sicherheit zu sorgen. Beispiele dafür sind die Xenon- oder LED-Scheinwerfer, die in immer mehr LKW zum Einsatz kommen. Die beweglichen Teile eines Xenon-Scheinwerfers sogen für einen weiteren Lichtkegel und können damit die Fahrbahn besser ausleuchten, ohne den Gegenverkehr zu blenden. Noch deutlich effizienter und damit auch sicherer sind die LED-Scheinwerfer, die allerdings auch höhere Anschaffungskosten bedeuten. Ähnlich wie in PKW wird sich die LED-Beleuchtung auch bei Nutzfahrzeugen durchsetzen. Die angenehmere tageslichtähnliche Lichtfarbe und die verbesserten Möglichkeiten der Lichtstreuung rechtfertigen den höheren Anschaffungspreis. Zudem sind LED-Lampen deutlich langlebiger. Ihre hohe Effizienz macht sich auch zu einem ökologischeren Beleuchtungsmittel. Weil sich auch Speditionen mit den Umweltauswirkungen ihres Handelns auseinandersetzen müssen, ist die LED-Beleuchtung neben anderen Stellschrauben ein wirksames Mittel für mehr Nachhaltigkeit beim LKW.

Bildnachweis:
balipadma – stock.adobe.com

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?

Moderne Fahrzeugbeleuchtung mit energiesparender LED Technik

 

Zuverlässige Poolreinigung

Der Pool Bodensauger ist ein Utensil, das für eine gründliche und zuverlässige Poolreinigung sorgt. Nur wenn de Pool hygienisch und gepflegt ist und regelmäßig sauber gemacht wird, macht das Baden im eigenen Pool auch Spaß.

Turnusgerechte Grundreinigung

Wer einen eigenen Pool hat, der sollte auf eine turnusgerechte Grundreinigung setzen. Der Pool Bodensauger darf hier nicht fehlen. Die Filteranlage sollte geeignet sein und hier lässt sich der Kunde am besten vom Profi beraten. Der Pool muss regelmäßig von allen möglichen Verschmutzungen befreit werden Mit den passenden Hilfsmitteln gelingt die Poolpflege perfekt. Das ideale Equipment ist hier Voraussetzung. Viele setzen auch auf eine Poolreinigung ohne Chlor.

DAs kühle Nass

Wer einen eigenen Pool hat, muss sich um die Reinigung kümmern. Nur so macht das kühle Nass auch Freude. In den frühen Morgenstunden im eigenen Pool schon eine Runde zu schwimmen, das macht vielen Freude und heißt Luxus. Um sich jedoch langfristig am eigenen Pool erfreuen zu können, ist die richtige Poolreinigung sehr wichtig. Man kann selbst Hand anlegen oder auch einen Dienstleister beauftragen. Die Poolpflege muss im Vordergrund stehen, um weiterhin schön baden zu können. Der Innenpool muss regelmäßig gereinigt werden. Auch der Außenbereich braucht eine gründliche Poolpflege ohne Chlor.

Poolwasser

Schmutzablagerungen wegnehmen

Alle Schmutzablagerungen, am Boden oder am Beckenrand etc., müssen beseitigt werden. Auch im Außenbereich muss man Moos und Schmutz entfernen. Poolbürsten eigen sich hier hervorragend. Gerade wenn es an schwer zugängliche Stellen geht, ist es ideal, den Wasserschlauch zu Hilfe zu nehmen bei einer manuellen Reinigung. Die passgenaue Filteranlage ist enorm wichtig. die optimale Durchströmung gewährleistet hier eine gründliche Reinigung. Ansauger, Rückführdüse und mehr sind in der Filteranlage integriert. Es gibt Anschwemmfilter, Sandfilter oder Kartuschenfilter. Der Fachmann berät hier intensiv, welches für die individuelle Poolanlage das richtige ist. So wird der Pool von den Verschmutzungen gereinigt. Auch der Außenpool muss von Zweigen, Laub und mehr befreit werden. Insekten und Moss und Äste werden so entfernt.

Die Säuberung darf nicht auf die lange Bank geschoben werden, denn sonst wird die Wasseroberfläche immer schmutziger. Das Badevergnügen ist so getrübt und die unliebsamen Verschmutzungen können auch Filter verstopfen. Alles wird mit den perfekten Hilfsmitteln rückstandsfrei gereinigt. Die ideale Pflegeroutine schafft einen schönen Badespaß. Dabei setzen immer mehr auf eine Poolreinigung ohne jegliches Chlor. Das ist auch bei der Wasserpflege noch eine Herausforderung. Wer allerdings fremde Badegäste hat, der sollte wegen der mikrobiellen Verunreinigungen unbedingt auf eine Reinigung mit Chlor setzen, der Gesundheit zuliebe. Viele Chlor Alternativen gibt es jedoch schon auf dem Markt. Dazu zählt der Aktivsauerstoff. Aber auch die Ozongeneratoren, PHBM und Brom zählen zur Alternative von Chlor. Neu ist auch die Salzwasserelektrolyse als Alternative. Wer einen schönen Pool haben möchte, der muss ihn pflegen. Die Poolpflege erfordert Konsequenz und ein gutes Equipment der Hilfsmittel, weitere Informationen.